Braindead

Vor 20 Jahen erschien mit Braindead ein echter Kultklassiker. Kein geringerer als der spätere Herr der Ringe-Regisseur Peter Jackson hat hier mal so richtig auf die Kunstblut-Tube gedrückt. Zeit das Teil mal wieder in den DVD-Player zu werfen:

Braindead / Dead Alive (Neuseelnad 1992)

Regie: Peter Jackson

Mit: Timothy Balme, Elizabeth Moody, Brenda Kendall, Diana Penalver

Freigabe: ab 16 / geschnitten (ca. 12 Minuten)

Story: Lionel, der immernoch zu Hause wohnt, geht mit seiner Mutter in den Zoo. Dort wird sie von einer neu entdeckten Tiergattung, dem Rattenaffe, gebissen. Doch was niemand ahnen konnte, der Biss des Tieren überträgt einen Virus. Zu Hause versucht Lionel seine Zombie-Mutter geheim zu halten, doch das geht mächtig schief.

Kritik: Hier wird nicht lange gefackelt und es gibt direkt mächtig was auf die Latexköpfe. Mit schmalem Budget und großem Kunstbluteimer wurstet und häckselt sich Peter Jackson durch seinen Zombiesplatter.

Mit Braindead wurde das Genre des Fun-Splatters quasi komplett neu definiert und bis heute ist der Film einer der Filme mit dem größten Einsatz von Kunstblut. Dabei nimmt sich der Streifen natürlich zu absolut keinem Zeitpunkt auch nur im Ansatz ernst. Eine Tatsache, die der deutschen Bundesprüfstelle völlig entgangen sein muss, indizierte und beschlagnahmte man doch so ziemlich alle Fassungen des Films, selbst schon gekürzte Versionen.

So kommt es dass die einzige in Deutschland, nicht indizierte oder beschlagnahmte Fassung des Films eine ab 16 Jahren freigegebene Fassung ist. Selbstredend ist hier nur noch ein Rumpf des Werks zu bestaunen, fehlen doch immerhin mehr als 12 Minuten an derben Filmmomenten.

Der Humor von Braindead ist bis heute nahezu einzigartig und macht den Film, auch heute noch, zu einer Idealbesetzung an jedem Partyabend. Nahezu niemand, der sich für das Horrorgenre interessiert hat diesen Streifen nicht gesehen und so ist Braindead zu recht ein absoluter Klassiker.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.