Dracula Untold

Dracula Untold

Release: 10. Februar 2015

Steelbook-Bewertung: Heute werfen wir einen Blick auf das französische Steelbook welches bis auf die Papierbanderole absolut identisch mit dem deutschen Steelbook ist und obwohl nicht auf dem Umschlag angegeben, über deutschen Ton verfügt.

Das Steelbook ist optisch hübsch aufgemacht, auf dem Frontcover mit Luke Evans als Graf Dracula, auf dem Backcover fliegen unzählige Fledermäuse herum. Auch an ein Innencover wurde gedacht, ein paar Fledermäuse treiben hier ihr Unwesen und das Schloss Draculas liegt im Halbschatten. Leider ist das Steel ohne Prägung, welches es sicherlich ein wenig aufgewertet hätte. Im Steelbook wurde die Blu-Ray auf der rechten Seite fixiert. Ein Digital Code für z.B. transportable Geräte ist enthalten.

Am Bild der Blu-Ray gibt es absolut nichts zu meckern. Wie es sich für eine aktuelle Produktion gehört wurde hier auf einen sehr guten Transfer Wert gelegt. Der Ton liegt neben Deutsch und Englisch in weiteren fünf Sprachen vor, alle mindestens DTS 5.1. Einblendbare Untertitel sind in dreizehn verschiedenen Sprachen möglich. Der Film befindet sich auf einer double-layer BR im Format 2,40:1 in der Auflösung 1080p. Knapp 60 Minuten an Extras wurden auf die Blu-Ray gepresst, am interessantesten dürften dabei die unveröffentlichten Szenen sein.

Fazit: Das Steelbook sehe ich, wie den Film, im guten Mittelmaß. Universal hätte dem Frontcover ein interessanteres Artwork spendieren können. Auch die bereits angesprochene fehlende Prägung wirkt sich etwas negativ auf die Gesamtnote aus. Für Luke Evans Fans und Steelbook-Sammlern ein Muss, allen anderen reicht sicherlich die Amaray.

Steelbook-Wertung: 7/10

Zu unserer Filmkritik von Dracula Untold

 

 

von Bernd Lebe