WISHMASTER ist nicht länger indiziert

Wishmaster

Eine echte Perle der 90er-Jahre ist der Horrorthriller Wishmaster von Robert Kurtzman. Nun hat das Label NSM eine Listenstreichung des Films forciert, die im August-Bericht der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien bestätigt wurde.

Demnach ist Wishmaster nicht länger indiziert und kann bei der FSK erneut vorgelegt werden. NSM plant die Veröffentlichung des Films auf BluRay.

Der von Wes Craven produzierte Horrorfilm punktete damals neben sehr guten Effekten, vor allem mit einer cleveren Story, die es so eben nicht schon tausendmal zu sehen gab. In einer Zeit, in der man fast ausschließlich Teenie-Slasherfilme produzierte, war Wishmaster rund um den Wünsche erfüllenden Djinn eine willkommene Sache.

Es folgten bis 2002 noch drei Fortsetzungen, die allerdings zum Teil deutlich hinter der Qualität des Erstlings zurückblieben.