THE BLACKBURN ASYLUM – Blutiger Folter-Slasher kommt uncut durch die FSK

blackburn-poster

Tiberius Film hat mit The Blackburn Asylum einen weiteren Horrorthriller in der Pipeline. Bei der FSK hat der Film eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten. Wie man uns auf unsere Nachfrage hin nun bestätigt hat, handelt es sich dabei um die gänzlich ungeschnittene Fassung. Angesichts des blutigen Trailers ist das eine durchaus positive Überraschung.

Der kanadische Horrorthriller, der im Original schlicht als Blackburn betitelt ist, ist der zweite Spielfilm von Regisseur Lauro Chartrand, nach dem Steven Seagal-Actioner Born To Raise Hell aus dem Jahr 2010.

Vor der Kamera agieren Molly Hartley-Darstellerin Sarah Lind, Emilie Ullerup (A Little Bit Zombie) und die beiden Schwestern  Jen und Sylvia Soska (American Mary, ABCs of Death 2). Tiberius Film plant die Veröffentlichung von The Blackburn Asylum im Oktober 2016. Ein exaktes Datum steht bislang noch aus.

Story: Eine Touristen-Gruppe wird in den kanadischen Wäldern von einem Waldbrand überrascht. Auf ihrer Flucht suchen sie Schutz in einer alten Nervenheilanstalt. Doch die ist alles andere als verlassen und die Insassen gieren nach ihrem Blut. Sie beginnen einen nach dem anderen blutig abzuschlachten.