DEATH HOUSE – Robert Englund dementiert Beteiligung

englund1

Im Rahmen der The Dark Zone Horror-Convention in Essen hat Robert Englund seine Beteiligung an dem Horrorstreifen Death House dementiert. Es habe bisher weder Gespräche mit ihm persönlich oder seinem Agenten gegeben, noch wurde ihm ein Skript oder ähnliches zugesendet.

Death House soll ganz im Stil von The Expendables, die Horrorikonen in einem Film vereinen. Da ist die Rede von sämtlichen großen Namen des Genres von Doug Bradley über Kane Hodder, Bill Moseley und eben auch Freddy-Darsteller Robert Englund.

Englund betonte man solle nicht allen Gerüchten glauben, denn er sei definitiv nicht im Cast zu Death House.