0

Review: THE PACT 2

Was im Erstling schon schwach war, ist in The Pact 2 nicht besser geworden und so versinkt auch das Sequel in der Unterdurchschnittlichkeit der Gruselfilmchen.

The Pact 2 (USA 2014)

Regie: Patrick Horvath, Dallas Richard Hallam

Mit: Patrick Fischler, Caity Lotz, Camilla Luddington

Freigabe: ab 16 / ungekürzt

Release: 02. Januar 2015

Story: Als Annie Barlow den berüchtigten Judas-Killer vernichtet hat, sollte der Alptraum eigentlich zu Ende sein. Doch wieder geschieht ein Mord mit der Handschrift des Irren. Das FBI fürchtet, dass ein Nachahmungstäter umgeht und sich Opfer sucht, die mit dem ursprünglichen Fall zu tun haben. June Abbott versteht zunächst nicht, warum sie in Gefahr sein soll, bis sie erfährt, dass ihre richtige Mutter Jenny Glick war. Die erste Frau, die der Judas-Killer enthauptet hat. Verstört von blutigen Alpträumen und Visionen beginnt June, nach ihrer eigenen Geschichte zu suchen. Was sie findet, lehrt sie bald das Fürchten. Der Judas-Killer könnte ihr Vater sein – und sie spürt immer öfter, dass etwas im Haus ist …

pact2

copyright Ascot Elite

 

Kritik: Vor knapp drei Jahren versuchte uns der Gruselthriller The Pact Angst einzujagen, konnte aber nicht wirklich überzeugen. Das hinderte aber niemanden recht zügig mit The Pact 2 eine Fortsetzung abzudrehen. Bleibt die Frage, ob das Ganze im zweiten Anlauf mehr Spaß macht.

Casper Van Dien ist in der Fortsetzung nicht mehr mit dabei, dafür aber der Co-Star Caity Lotz aus dem Erstling und so ist The Pact 2 eine waschechte Fortsetzung, die Kenntnis des Vorgängers schon fast unabdingbar macht.

Dennoch beginnt alles mehr als gemächlich und die erste Filmhälfte liefert Langeweile so weit das Zuschauerauge reicht. Ein kleiner Buh hier, eine kurze Erscheinung da…mehr ist nicht zu holen. Ebenso wirken der Cast sehr steif und auch die deutsche Synchronisation ist eher unterer Durchschnitt.

Erst im letzten Drittel nimmt das Geschehen dann etwas Fahrt auf uns serviert sogar einen durchaus gelungenen Twist, der für eine kleine Überraschung sorgt. Leider waren die Autoren der Meinung noch einen drauf setzen zu müssen und legen im Finale dann noch mal nach, was allerdings sehr abstrus daher kommt.

Fazit: Was im Erstling schon schwach war, ist in The Pact 2 nicht besser geworden und so versinkt auch das Sequel in der Unterdurchschnittlichkeit der Gruselfilmchen. Das letzte Drittel ist zwar durchaus gelungen, was aber eine geschlagene Stunde zuvor serviert wird, animiert allerdings stetig zum Vorspulen.

Wertung: 4,5/10

von Jörg Großmüller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.