0

DYING LIGHT: Survival-Horror kommt erst 2015

dying light

copyright Warner Bros. Games

Eigentlich wollte Techland das Open-World-Zombie-Survival-Game Dying Light noch 2014 auf den Markt bringen, doch nun haben die Entwickler von Dead Island den Titel auf Februar 2015 verschoben.

Als Gründe nannte das Studio, dass man einfach mehr Zeit brauch, um die „bislang ungekannte Bewegungsfreiheit“ so umzusetzen, wie man sich das vorstellt. Am Ende ist es natürlich auch im Sinne der Zockergemeinde, ein möglichst fehlerfreies Spielerlebnis zu bekommen.

Dying Light erscheint neben dem PC auch für PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One. Bleibt abzuwarten, wie die USK das Spiel berwerten wird, gab es doch bei der Dead Island-Reihe schon keine Freigabe für die ungeschnittene Version des Spiels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.